Welches KFZ eignet sich besonders für Rollstuhl-Beifahrer?

Enno Offermann

Es spielt keine Rolle, solange das Fahrzeug zu den Rollstühlen passt, für die es bestimmt ist. Für mich hat das Auto nicht die Eigenschaften, die für die Unterbringung von Rollstuhlfahrgästen erforderlich sind. Es ist nur für Leute, die das Beste wollen. Ich habe auch einen Rollstuhl (einen Klappstuhl), den ich seit zwei Jahren benutze, und ich kann sagen, dass er perfekt passt. Mein Punkt ist, dass, obwohl Sie vielleicht denken, dass es keinen Unterschied macht, es wirklich so ist. Soweit ich weiß, weiß niemand, nach welchen Kriterien man wählen kann, welcher Rollstuhl für eine bestimmte Reise verwendet werden kann. Es könnte sein, dass es keine Kriterien gibt. Solange du ein gutes hast (d.h. der Stuhl hat viel Beinfreiheit, kann aufrecht sitzen, fühlt sich nicht an, als würdest du stundenlang auf einem Stuhl sitzen) und du fühlst dich nicht unwohl, du bist glücklich. Ich sage dir nur, dass du nicht verstehen musst, wie ich mich fühle.

Es ist ein guter Tag. Die Rollstühle sind jetzt in meinem Zimmer. Ein paar Stunden später nahm ich sie mit der Familie mit in einen Kleinbus. Es war eine schöne Reise und ich kann es kaum erwarten, sie in das neue Zuhause zu bringen, das ich plane. Die Reise war wirklich schön. Im Gegensatz zu Größe Autoreifen kann es daher spürbar empfehlenswerter sein. Ich fühlte mich, als würde es mir jeden Tag besser gehen. Ich konnte auf einem Laufband laufen und obwohl ich den Rollstuhl nicht behalten konnte, war ich froh, ihn zu fahren. Dabei ist es in jedem Fall besser als Rollstühle Vergleich. Ich hatte überhaupt keine Probleme! Ich hatte Angst, dass sich mein Zustand verschlechtert und es schwierig wäre, einen regelmäßigen Lebensstil zu führen. Deshalb hatte ich vor, einen Rollstuhl zu kaufen, der kein Hochgeschwindigkeitsrad hat. Ich wollte einen Rollstuhl ohne Probleme kaufen. Ich war wirklich überrascht, als ich feststellte, dass es einen neuen Rollstuhl auf dem Markt gibt.

Meine Reise begann im August. Ich habe ein ernsthaftes Mobilitätsproblem und versuche immer noch, besser zu werden. Als ich mich umsah, stieß ich auf einen Rollstuhl, der sich nicht allzu sehr von meinem jetzigen unterschied. Es war sehr klein, hatte keinen Motor und war aus einem Metall gefertigt. Es hatte einen niedrigen Rahmen. Mein Herz begann schneller zu schlagen, als ich dem Verkäufer näher kam. Ich wollte es wirklich sehen. Ich war wirklich neugierig zu sehen, ob er einen Rollstuhl hatte und das tat er nicht. Ich habe auch von einem Rollstuhl mit Motor gehört, aber das habe ich auch nicht gesehen. Ich habe all diese verschiedenen Arten von Rollstühlen gesehen. Ich versuchte, nett zu sein, aber ich hatte Angst, dass ich, wenn ich das Ding nicht kaufen würde, keine weitere Chance bekommen würde. Ich hörte auch von einigen Leuten, dass sie lange warten mussten, um die Rollstühle zu kaufen, und ich war ein wenig verärgert.